Thema Autonomie oder "Was willst DU eigentlich?"

Viele Menschen können ziemlich spontan und genau sagen, was sie in ihrem Leben nicht wollen. Auf der anderen Seite  fällt es ihnen ungleich schwerer, konkret zu benennen, was die Alternative  sein soll.  Das wäre so, als würde man einem Fussballspieler sagen, ziele auf das Tor, aber du erfährst nicht, wo es genau steht. Das macht keinen Sinn. Wenn Du etwas verändern möchtest, ist der erste Schritt die Antwort auf die Frage: Was willst Du? Dazu gibt es hervorragende Techniken, um Deinen Zielen näher zu kommen.

Thema Selbstliebe: Wieviel Liebe hast Du für Dich übrig?

Wie sieht es aus mit Deiner Selbstliebe? Die längste Beziehung Deines gesamten Lebens ist die zu Dir selbst.Behandelst Du Dich täglich wie den Menschen, den Du am meisten von allen schätzt und ehrst? In guten wie in schlechten Momenten redest Du liebevoll und zugewandt mit Dir selber? Redest Du überhaupt mit Dir? Hörst Du die Stimme Deines Herzens und nimmst Du sie ernst? Wenn Du eine liebevolle Beziehung mir Dir selber führen kannst, ist das die Basis, um ein erfülltes Leben zu gestalten.

Thema Stressbewältigung: Wann und wie darfst Du mal locker lassen?

Thema Glück: Was bedeutet Glück eigentlich für Dich?

Du hast schon lange darüber nachgedacht, dass so ein bisschen Entspannung gut tun würde , aber Du weisst gar nicht so genau, was da für Dich in Frage kommt? Du bist nicht der/die typische Yogaanhänger/in und das mit dem Meditieren kommt Dir auch seltsam vor? Nun, es gibt so viel zu entdecken und wir finden garantiert eine Variante für Dich, die machbar ist und auch noch Spass macht.

Was ist Glück? Wie würde sich das anfühlen, einfach glücklich zu sein? Fehlt Dir dieses Gefühl in Deinem Leben? Gibt es Widerstände, die dem im Weg stehen? Woher weisst Du, ob Du glücklich bist? Hast Du vielleicht Ideen vom Glück im Kopf, die Dir gar nicht entsprechen? Es gibt Dein ganz individuelles Glücksgefühl und es lohnt sich herauszufinden wie Du es pflegen kannst. 

Thema Lebenskonzept: Weisst Du was Deine Aufgabe ist?

Welches Wort beschreibt dein Leben? Wenn Du ein Buch über Dein  Leben schreiben würdest, wie lautet der Titel Deines Buchs? Willst Du der/die sein, den/die Du heute morgen im Spiegel gesehen hast? Oder gibt es da vielleicht noch mehr? Unentdeckte Facetten Deiner Persönlichkeit, die vom Dunkel ins Licht gebracht werden wollen? 

Thema Fähigkeiten: Was sind Deine wahren Stärken und Schwächen?

Deine Stärken sind wertvoll, Deine Schwächen auch. Sie sind das Yin und Yang Deiner Persönlichkeit. Die Balance zwischen beiden ist das wahre Leben, denn den perfekten Menschen gibt es nicht. Perfekt in diesem Sinne als schwächenfrei gemeint. Aber das ist eine Illusion. Zumal eine Schwäche sich je nach Situation auch als Stärke erweisen kann.  Liebevolles Hinsehen und die eigenen Stärken-Schwächen-Muster erkennen und anerkennen, führt automatisch zu mehr Stärke.

Thema Dein Erfolg

Wenn Du versuchst erfolgreich in etwas zu sein, dann ist das ein tolles Ziel: Ein Stolperstein, der auftreten kann, sind Deine Gedankenkonzepte und Dein Unterbewusstsein. Finde heraus, was Dich fördert und was Dich hemmt, um Deinem Ziel näher zu kommen.

Thema Hochsensibiltät: Wie lernst Du damit gut zu leben?

Das Leben ist anders, wenn man hochsensibel ist. Der Spruch: Nun nimm dir doch nicht alles gleich so zu Herzen! ist ein KLassiker, den HSP (hochsensibel Personen) oft genug zu hören  bekommen und der so überhaupt nicht hilft. Das Herz verschliessen und sich komplett abschotten, funktioniert auch nicht wirklich. Wo liegt also Deine Mitte?

Thema Motivation: Was kannst Du gegen Deine Durchhänger unternehmen?

Egal um welches Projekt es Dir zu diesem Thema genau geht, wenn Dir Deine Motivation abhanden kommt oder sich so gar nicht aufbauen lassen will. so lohnt es sich, genauer zu analysieren, um die Widerstände zu erkennen und herauszufinden, wie Du am besten mit ihnen zurecht kommst.

Thema Toxische Beziehungen: Intrigen, Lügen und Manipulationen 

Das Motto eines toxischen Menschen ist immer "ME, Myself & I". Der Kontakt zu

diesen Menschen ist bestenfalls

energieraubend und schlechtestenfalls krank machend. 

Du kannst den Menschen nicht ändern, aber Deinen Umgang mit der Person und Deine innere Haltung schon.

Thema: Vertrauen ist das Gegenteil von Angst, wie kannst Du es stärken

Vertrauen kannst Du lernen. Eigentlich hast Du es in Deiner Kindheit von ganz alleine gekonnt. Du hast aber vielleicht Erfahrungen machen dürfen oder müssen, die Dir heute Schwierigkeiten bereiten, wenn es um Vertrauen in Dich oder vielleicht auch einen anderen Menschen geht. Mangelndes Vertrauen kann sich in vielen Facetten zeigen. Eifersucht oder Missgunst, Angstprobleme oder depressive Verstimmungen. Mutlosigkeit und Traurigkeit. Stell Dir vor, wie Du wärst und wie Dein Leben aussehen könnte, wenn Du angstfrei und voller Vertrauen leben würdest. Wie würden Deine Entscheidungen dann ausfallen?

 
 
 

Kontakt

Für Terminbuchungen einfach email senden oder telefonisch anfragen. Herzlichen Dank

  • LinkedIn Social Icon

Telefon

+41 76 396 15 56

Adresse

Hirschmattstr. 54

6003 Luzern

© 2019 by Tatjana Ricciardi

Meditation

Meditation ist Entspannungstechnik und gibt mehr Energie. Lebensfreude kehrt zurück, Perspektiven erweitern sich. Stress verschwindet, Migräne und Kopfschmerzen werden gelindert